Windows Presentation Foundation GUI verwenden

Startet man die Entwicklung eines neuen speziell auf die aktuelle Windows-GUI optimierte .NET-Anwendung, kann man alternativ das WPF-Framework verwenden. Dabei besteht ein wesentlicher Unterschied in der Definition einer Formular-UI über XAML. Die neue UI-Definition entspricht einer XML-Datei die über visuelle Editoren in Visual Studio bearbeitet werden können. Joachim Mailänder hat zum „warm werden“ das Microsoft …

Weiterlesen

Windows Gerätemanager schneller aufrufen

Wie bei Windows üblich gibt es aus der Historie heraus viele Wege zur Lösung. Die klassische Varinate, die bei allen Versionen funktioniert ist über den Dialog Ausführen (Tastenkombination Windows+R) und den Befehl sysdm.cpl. Dabei öffnet sich der Dialog Systemeigenschaften über den man unter dem Register Hardware den Geräte-Manger öffnet. Unter Windows 10 gibt es das …

Weiterlesen

Warnung bei impliziter Konvertierung in Visual Studio

Will man schnell eine VBA-Anwendung z.B. aus MS Access nach DOTNET umsetzen, wird man zuerst VB.Net verwenden. Die Frage ob man im Jahr 2018 als Profi noch die Sprache VB.Net verwenden sollte, habe ich in meinem Beitrag Diskussion Programmiersprache erörtert. In VBA werden implizite Konvertierungen ohne Hinweis/Warnung ausgeführt. Da Visual Studio (ich verwende aktuell VS …

Weiterlesen

Windows SDK-Beispiele von Steve Miller

Als ich im Jahr 1998 Windows-Tools mit MS Visual Studio 6.0 in C/C++ entwickelte, orientierte ich mich oft an den guten SDK-Beispielen von Steve Miller. Als C/C++ Entwickler stellt sich unter Windows immer wieder die Frage der Abhängigkeiten zu anderen DLL-Bibliotheken. Eine schnelle Auskunft gibt das Tool Dependency Walker 2.2. Seit der 64-Bit-Version von Windows …

Weiterlesen

Windows Sysinternals

Seit 1997 sind die Windows Sysinternals (siehe auch MS Online-Doku.) in meinem „Werkzeugkasten“. Diese Tools wurden ursprünglich von Mark Russinovich and Bryce Cogswell entwickelt (siehe DE Wikipedia und ausführlich englische Wiki) und 2006 von Microsoft übernommen. Zu den meisten Tools standen damals auch die sehr guten C/C++ Quelltexte bereit. Microsoft gefiel dies wie üblich nicht. …

Weiterlesen

Pragmatisch Programmieren

Heute empfehle ich ausdrücklich das Buch Der pragmatische Programmierer. Ein Handbuch für jeden der Software professionell entwickelt. Ehre wem ehre gebührt! Zitat: In 46 kleinen Kapiteln wird der ganze Prozess der Software-Entwicklung beleuchtet und gespickt mit Tipps und Ratschlägen. Weder besserwisserisch noch sich in große Visionen verlierend…helfen Sie Ihnen Ihren Stil zu analysieren und zu …

Weiterlesen

Vermeiden Sie Wiederholungen

Kein Mensch kann so schnell und exakt wiederholen wie ein Computer! Deshalb lautet meine Devise spätestens seit ich das Buch Der pragmatische Programmierer (siehe Tipp 61) gelesen habe: Wiederholungen manueller Vorgänge, ersetzen wir durch Tools, Tools und nochmal Tools. Grundsätzlich sollten wir darauf bedacht sein unsere Kompetenz in diesem Bereich ständig zu erweitern. Dabei sollte …

Weiterlesen

Denkmodelle und Klarheit

Aufgrund der hohen technischen Möglichkeiten moderner Computer ist die Frage heute nicht mehr wer die Aufgabe mit den wenigsten Zeilen Quelltext löst oder welcher Code am schnellsten läuft, sondern wie die in den Sprachen angelegten Denkmodelle sich in den Lösungen niederschlagen. Softwareentwickler müssen heute darauf achten die abstrakten Denkmodelle und die Klarheit des daraus resultierenden …

Weiterlesen

Diskussion Programmiersprache

Es wurde in der Vergangenheit oft, ja sehr kontrovers, über “die richtige Programmiersprache” diskutiert. Heute haben die Sprachen selbst an Bedeutung verloren. Sachlich und objektiv betrachtet dient eine Programmiersprache lediglich zur Umsetzung von Algorithmen und Abstraktionen in bedienbare und lauffähige Programme. Die Wahl der Programmiersprache wird heute von den Zielparametern und damit vor allem von …

Weiterlesen

Zwischenablage des Designers

Bei der Refaktorierung eines Dialogs in VB.NET 2010 sollte man, wie so oft im Windows-Leben, auf die Reihenfolge der Änderungen achten. Denn der Designer verwendet (leider) die gleiche (Standard Windows) Zwischenablage wie der Editor der Quelltexte. Kopiert man also ein Teil des Quelltexts und wechselt man anschließend zum Designer um dort ein Steuerelement zu kopieren, …

Weiterlesen