Größe der Titelgrafik bei Twenty Ten ändern

Auch die Abmessungen der Titelgrafik könnte ich über einen direkten Eingriff in header.php ändern. Als erfahrener Entwickler weiß ich, dass es einen Hintergrund dafür gibt, dass in header.php die Konstante HEADER_IMAGE_HEIGHT verwendet wird. Eine Suche über Windows Grep in den Quelltexten von WordPress zeigt, dass wir \wordpress\wp-content\themes\twentyten\functions.php ändern könnten. In diesem Programm wird – wie mehrfach in anderen Artikeln beschrieben (Google: twentyten_header_image_height) – die Konstante mit dem Wert 940 vorbelegt. Oft wird aber verschwiegen, dass die Entwickler von WordPress eine Plugin-Technik entwickelt haben, um direkte Änderungen an Quelltexten zu vermeiden. Denn Änderungen direkt im Quelltext des Designs (also auch in header.php) gehen bei einem Update des Designs verloren. Das englische Stichwort zu diesem Thema lautet „child theme“. Anstatt also direkt Designteile (Quelltexte) zu ändern, lege ich den Ordner \wordpress\wp-content\themes\twentytenjm für die Anpassungen an. Dann kopiere ich dieDatei style.css aus dem Ordner twentyten. Das setzt WordPress zum einen voraus und zum anderen werde ich auch Änderungen an den Formatierungen (Styles) vornehmen. Die Hook-Funktion jm_image_height muß ich in der neuen Datei \wordpress\wp-content\themes\twentytenjm\functions.php wie folgt eintragen und über die Funktion add_filter bekannt geben:

<?php
/**
 * Theme Name:  JM Twenty Ten
 * Theme URI:   http://www.und-weiter.de
 * Description: Anpassungen des Design Twenty Ten
 * Author:      Joachim Mailänder
 * Template:    twentyten
 * Version:     0.1.2
 */

function jm_image_height($height) {
   return 168;
}
add_filter('twentyten_header_image_height', 'jm_image_height');
?>

Zuletzt darf ich nicht vergessen, mein Design zu aktivieren. Dazu melde ich mich als Administrator beim Blog an. Im linken Menü wähle ich Design – Themes aus. Dort sollte ich jetzt mein Theme JM Twenty Ten zur Auswahl sehen. Über „Aktivieren“ schalte ich das neue Design „online“. Jetzt kann ich die neue kleinere Titelgrafik über die Funktion Kopfzeile hochladen. Diese Art der Anpassungen hat auch den Vorteil, schnell einen Überblick über die Änderungen des Designs zu haben. Darüber hinaus verwendet sie die WordPress Technik. Übrigens können Sie über diesen Weg auch andere Funktionen einbinden. Begeben Sie sich doch einmal mit Windows Grep auf die Suche „add_filter“ in den WordPress Quelltexten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.